2. Qualifying: 5 Marken auf den ersten Plätzen

Das zweite Qualifying beim 43. ADAC Zurich 24h-Rennen macht Lust auf mehr: Nachdem die Strecke zu Beginn noch nass war und keine Verbesserungen zuließ, wurden die Rundenzeiten zum Ende hin immer schneller – insbesondere die Top-Teams lieferten sich einen offenen Schlagabtausch um die Spitzenpositionen. Im Schlussspurt setzte sich die Black Falcon-Mannschaft im Mercedes-Benz SLS AMG GT3 mit der Startnummer 2 durch. Ihre Rundenbestzeit von 8:20,034 Minuten reichte für Platz eins. Dahinter reihten sich der BMW Z4 GT3 (#26), der Aston Martin Vantage GT3 (#007), der Bentley Continental (#84) und der Audi R8 LMS (#29) auf den Positionen zwei bis fünf ein.

Mit ihren Top-Zeiten haben sich die beiden erstplatzierten Teams – und damit auch die DSKler Bernd Schneider, Jörg Müller und Dirk Adorf – einen Platz für das heutige Top-30-Qualifying gesichert. Doch damit nicht genug: Auch der Wochenspiegel-Porsche mit den DSK-Mitgliedern Georg Weiss und Oliver Kainz wird dank der heutigen Leistung im finalen Qualifikationstraining mit dabei sein.

Die Startreihenfolge für das Einzelzeitfahren wird ab 14:15 Uhr auf der ADAC-Bühne im ring°boulevard per Los entschieden, bevor es dann um 17:10 wieder auf die Strecke geht.