Auf zum Jim Clark Revival nach Hockenheim

 

Nicht nur für Liebhaber historischer Automobile ist das ‚Bosch Hockenheim Historic – Das Jim Clark Revival’ ein Ausflugstipp für das kommende Wochenende. Neben der Faszination vergangener Zeiten des Motorsports, bei dem Nostalgie und Geschichte spürbar werden, bringt auch die ‚Spezial Tourenwagen Trophy H&R Cup’ ein abwechslungsreiches Starterfeld ins Badische. Wer im Fahrerlager Gleichgesinnte sucht, ist am DSK-Bus bestens aufgehoben und eingeladen, mal vorbeizuschauen.

Packenden Motorsport bietet vor allem das Spektrum an Formel-Fahrzeugen, wie es auf keiner zweiten historischen Veranstaltung in Europa zu erleben ist. Die Einstiegsklasse in den Formel-Rennsport war seit jeher die Formel Vau. Ein Starterfeld von 55 Monopostos mit VW-Technik werden zum diesjährigen ‚Bosch Hockenheim Historic’ erwartet, um das 50-jährige Jubiläum der Meisterschaft zu begehen.

Im Jahr 1966 fand die erste Formel-Vau-Meisterschaft in Europa statt. Die von Porsche initiierte Rennklasse mit Käfer-Technik wurde in den Folgejahren zur erfolgreichsten Nachwuchsserie der Welt. Rund 3.000 Formel-Vau-Fahrer traten auf allen Kontinenten gegeneinander an. Viele Top-Piloten verdienten ihre ersten Lorbeeren am Steuer der kleinen Monopostos – allen voran Niki Lauda, Keke Roßberg und Jochen Mass. Auf den Rennstrecken wurde erbittert gekämpft und das Motto der frühen Jahre hieß: „Lebe wild und gefährlich.“

Einer der ersten „Test-Piloten“ der Formel Vau in Europa war Porsche-Urgestein Herbert Linge – der 2010 für seine Verdienste um den Motorsport mit der Graf Berghe von Trips-Medaille, der höchsten Auszeichnung des DSK, geehrt wurde. Die Tests erfolgten damals auf der Teststrecke in Weissach sowie auf dem Hockenheimring. Linge wird im Jubiläumsjahr der Formel Vau Ehrengast des ‚Bosch Hockenheim Historic’ sein.

Auch bei den Tourenwagen gibt es ein rundes Jubiläum zu feiern: Bereits seit 1986 ist die ‚Spezial Tourenwagen Trophy’ eine feste Größe in der deutschen Motorsportlandschaft. Auch 30 Jahre nach der Gründung erfreut sich die Traditionsrennserie großer Beliebtheit und wird beim ‚Bosch Hockenheim Historic’ mit einem bärenstarken Starterfeld von 46 Fahrzeuge in die Jubiläumssaison starten.

Weitere Informationen und einen Zeitplan gibt es auf der offiziellen Webseite unter www.hockenheim-historic.de.