Bürgermeister-Stammtisch am Nürburgring

Traditionen müssen gepflegt werden: Dazu gehört ohne Zweifel der jährliche Bürgermeister-Stammtisch während des 24h-Rennens. Sonntagsmorgens sind dazu die Bürgermeister der am Nürburgring liegenden Gemeinden eingeladen. Die in der Anfangszeit kleine Runde – bei der noch alle Gäste im kleinen DSK-Bus einen Platz hatten – ist in den vielen Jahren zu einem ‚politischen Stammtisch auf neutralem Boden‘ gewachsen. In diesem Jahr durfte das DSK-Präsidium neben Peter Meyer (Vorsitzender ADAC Nordrhein), Peter Geishecker (ehemaliger Organisationsleiter 24h-Rennen), Carsten Schumacher (Geschäftsführer capricorn Nürburgring GmbH), Christian Schacht (Generalsekretär DMSB) auch Michael Lemler (Aufsichtsratsvorsitzender Nürburgring Holding AG) und den Geschäftsführer der Holding, Viktor Martin, in der Müllenbachschleife begrüßen. „Mit dem Bürgermeister-Stammtisch bieten wir allen Beteiligten Akteuren beim 24h-Rennen eine Plattform für ungezwungene Gespräche“, erklärt Dr. Ziegahn. „Wir freuen uns, dass die Ortsbürgermeister, die Organisatoren des Rennens und Vertreter des Nürburgrings unsere Einladung angenommen haben und den DSK als kompetenten und neutralen Partner verstehen.“