Editorial: Auf ein Neues

In seinem monatlichen Editorial bezieht DSK-Präsident Dr. Karl-Friedrich Ziegahn Stellung zu aktuellen Themen. 

Die neue Saison bricht an, für uns DSKler traditionell mit der Mitgliederversammlung am Nürburgring. Von dort kehre ich gerade zurück. Im Namen meiner Präsidiumskollegen, die alle überdeutlich in ihren Ämtern bestätigt wurden, danke ich für Euren überwältigenden Vertrauensbeweis bei den Wahlen. Danke auch an Peter Bonk, der als neues Mitglied im Präsidium mit seiner großen Rennerfahrung noch mehr Kompetenz einbringen wird. Wir haben das schon genutzt, unsere fundierten Argumente zur Sicherheit auf der Nordschleife auszuarbeiten und in den Prozess zur Verbesserung der Ausbildung aus Fahrersicht einzubringen.

Danken möchte ich auch Carsten Schumacher, Geschäftsführer der Ringgesellschaft, der uns über die aktuelle Lage sehr offen und bereitwillig informiert hat und sich dabei den kritischen Fragen der Versammlung stellte. Man muss nicht in Allem seiner Meinung sein, aber wir rechnen ihm sehr hoch an, dass er das direkte Gespräch sucht und führt. Nur wer miteinander redet, hat eine Chance, seine Ziele und Vorstellungen zu vermitteln. Herr Schumacher hat uns die Fortsetzung des Dialogs angeboten, möchte auch kritische Stimmen hören und bewerten. Der DSK wird dieses Angebot nutzen und ich bitte Euch, Vorschläge, Argumente und Fakten uns zu übermitteln. Das Präsidium und die Geschäftsstelle haben wie immer ein offenes Ohr dafür.

Heftig diskutiert wird derzeit auch das Nordschleifen-Permit, die Erlaubnis, die man ab 2015 brauchen wird, um in der VLN und beim 24h-Rennen mitzufahren. Unserer Meinung nach muss noch etwas nachgearbeitet werden, etwa an den Inhalten der Seminare, an den Bedingungen, unter denen man eine derartige Befähigung erhält, am Zeitplan so kurz vor Saisonbeginn, am Umgang mit erfahrenen Piloten, die einige Zeit ausgesetzt hatten und an den derzeit wenig transparenten Übergangsregelungen im laufenden Jahr 2015. Wir werden aufmerksam die Entwicklung verfolgen und mit unseren kompetenten Kollegen im Präsidium rasch und fundiert reagieren.

Auf ein Neues, aber nicht nur auf der Nordschleife, sondern auch auf allen anderen Pisten, im Rallyesport, am Berg oder allen anderen Disziplinen, in denen DSKler unterwegs sind. Wir vom DSK wünschen Euch eine erfolgreiche und sichere Saison, egal ob auf zwei oder vier Rädern, ob im gezeiteten Wettbewerb oder beim Freien Fahren.

Herzlichst Euer
Karl-Friedrich ‚KaFi‘ Ziegahn