Mitgliederinfo – Grußwort des Präsidenten

Liebe DSKler,

Zu Beginn des neuen Jahres, zum Start der Saison 2017, möchte ich Euch meine herzlichen Grüße senden, Euch Erfolg und Freude bei unserer gemeinsamen Leidenschaft wünschen. Fahren ist ‚geil’, vor allem, wenn man es selbst bestimmen kann. Gefahren zu werden ist auch nicht schlecht, egal ob vom Partner oder dem Computer, wenn man im Kolonnenverkehr oder im Stau steckt. Aber eine freie Piste und keine zwangsverordnete Trödelei ist dann doch eine andere Dimension. Dort treffen sich pures Adrenalin und das Gefühl der Fahrzeugbeherrschung. Und als Krone steckt in uns allen der Wettbewerb, der Motorsport. Fair und nach gemeinsamen Regeln, nicht in den illegalen und halbstarken Provokationen, die immer wieder für Schlagzeilen sorgen. Ich freue mich mit Euch auf eine spannende Saison, bleibt unfallfrei und vor allem gesund!

auch im DSK sehen wir mit großer Freude ins neue Jahr. Wie viele mitbekommen haben, genießt unser Daniel Neubauer, Leiter der DSK-Geschäftsstelle, derzeit eine neue Erfahrung zu Hause: er ist in Elternzeit mit seiner Tochter Mina und seiner Frau. Das sehen viele mit einem lachenden und weinenden Auge, denn Daniel fehlt uns an allen Fronten. So gut es geht, unterstützt er das DSK-Team von zu Hause aus. Aber Mina hat selbstverständlich Vorrang, das wollen wir auch sicherlich in Namen aller Mitglieder so beibehalten. Deswegen bitte ich alle unsere Mitglieder um Verständnis, wenn sie manchmal vergeblich versuchen, ihn zu einem Arbeitsauftrag zu überreden. Er ist offiziell nicht da! Auch Christian Krey, der uns im letzten Jahr auf der Geschäftsstelle unterstützt hat, ist auf eigenen Wunsch zum Jahresende kurzfristig wieder in seine Heimatstadt Köln zurückgekehrt und hinterläßt eine entsprechende Lücke.

Um so mehr danke ich unserer Veronica Mahl, die derzeit in der Geschäftsstelle fast alles alleine ‚um die Ohren‘ hat. Sie segelt wirklich an der Grenze der Belastbarkeit und es ist derzeit ihr und vor allem auch unserem Schatzmeister Reinhard Michel zu verdanken, dass der Betrieb im DSK-Headquarter in Forst nicht völlig einbricht. Seid also bitte ein wenig nachsichtig, wenn nicht immer alles sofort erledigt werden kann. Reinhard Michel hat sich auf Wunsch des Präsidiums gottseidank bereit erklärt, während der Elternzeit von Daniel Neubauer ihn zu vertreten; er kommt wöchentlich von Simmern nach Forst und erledigt ansonsten die Büroarbeiten von zu Hause aus. Unglaublich, wie Enthusiasmus und Flexibilität dem DSK in dieser Situation helfen; lieber Hardy, liebe Frau Mahl, herzlichen Dank dafür!

Um so mehr freuen wir uns alle auf das neue Jahr, mit Erneuerungen im DSK und der hoffentlich baldigen Rückkehr von Daniel Neubauer. Lieber Daniel, nichts ist wichtiger als die Zeit mit Deinem Kind. Genieße sie und sei dann wieder frohgemut in unserem Team!

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen im DSK nochmals ein gutes neues Jahr 2017 und freue mich auf unser nächstes Treffen anläßlich der Mitgliederversammlung am Nürburgring.

Euer

Karl-Friedrich ‚KaFi‘ Ziegahn