Trauer um Hans Schwägerl

Der Deutsche Sportfahrer Kreis trauert um Hans Schwägerl, der seit 1969 Mitglied im DSK war. Schwägerl verstarb am 12. Januar 2017 im Alter von 91 Jahren.

Hans Schwägerl war Motorsportler durch und durch. Nach seiner aktiven Zeit im Rallye-Cockpit engagierte er sich hinter den Kulissen als Funktionär – sowohl in Deutschland als auch international war seine Fachkompetenz stets gefragt. Von 1969 bis 1973 war er Vizepräsident des DSK; 1998 wurde ihm die Graf Berghe von Trips-Medaille verliehen. Er zählt zu den Gründervätern des DMSB, war Ehrenvorsitzender des ADAC Nordbayern und Ehrenpräsident des Bayerischen Motorsport-Verbandes (BMV). Mehr als 40 Jahre war Schwägerl Vorsitzender des MSX Marktredwitz, den er 1951 mitbegründet hat.