Trauer um Rolf Lehmann

Der Deutsche Sportfahrer Kreis e.V. trauert um sein langjähriges Mitglied Rolf Lehmann. Im Alter von 74 Jahren verstarb er am 29. April 2015.

Rolf Lehmann war seit 1988 aktives DSK-Mitglied und seit vielen Jahren Treffleiter des DSK-Treff’s in Ibbenbüren. Aber nicht nur im DSK war er aktiv. In dem Automobilclub Ibbenbüren hat Lehmann seine motorsportliche Heimat gefunden – seit 1971 bekleidete er verschieden Funktionen im AMC Ibbenbüren. In seiner Heimatstadt setzte er sich vor allem für die Ibbenbürener Motorrad-Veteranen-Rallye ein und leitete sie 15 Jahre lang. Unter seiner Führung entwickelte sich die Rallye zur größten Veranstaltung ihrer Art in Europa und begründete den Ruf Ibbenbürens als Oldtimerstadt. Für sein vielseitiges ehrenamtliches Engagement, unter anderem als stellvertretender Vorsitzender des ADAC Westfalen, wurde Rolf Lehmann 2011 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.