Ciao Georg Plasa

georg_plasa_portrait

Georg Plasa († 10. Juli 2011)

Unfassbar, wir wollen es nicht wahrhaben. Georg Plasa, erfolgreicher Motorsportler und Bergspezialist, mehrfacher Champion und genialer Konstrukteur, ist tödlich verunglückt.

Eine Legende am Berg, engagierter DSKler und ein sympathisch bescheidener Sportsmann, der seit vielen Jahren von Erfolg zu Erfolg eilte, routiniert, erfahren und zugleich ehrgeizig, detailgenau und penibel hat seine Freude am Motorsport mit dem Leben bezahlt. Mit seiner neuesten Eigenentwicklung, dem kompromisslos auf maximale Performance getrimmten BMW V8 Judd 134, trumpfte er in dieser Saison bereits unnachahmlich auf, zollte manchmal noch Kinderkrankheiten Tribut, heimste aber, wenn alles passte, bereits neue Strecken-Rekorde ein. 570 PS und 750 kg, Carbon-Body, Formel-1-Technik in einer 1er-BMW-Rohkarosserie führte er die Leistungsexplosion zu neuen Dimensionen.

Als mehrfacher FIA-Hillclimb-EM-Sieger, Champion in Italien und Deutschland, gehört der Warngauer und überzeugte Bayer zu den erfolgreichsten Piloten des DSK. Und blieb dabei doch immer auf dem Teppich, menschlich offen, fair und talentiert. Sein Herz galt dem Bergrennsport ebenso wie der Technik. Und bei seinem jüngsten Projekt, dem BMW Judd 134, verband er seine Ambitionen mit einer weiteren Mission: die Heranführung junger Menschen an den professionellen Motorsport, die Einbindung von jungen Technikern und Ingenieuren in die Rennsporttechnik.

Georg war eine Ausnahmetalent, charakterlich ein Vorbild, leistungswillig bis zur Selbstaufopferung, technisch versiert und einem übersprudelnden Vorrat an Ideen. Selten habe ich einen Menschen mit der Mehrfachbegabung als Pilot und Konstrukteur, als väterlicher Freund für seine jungen Teammitglieder und als Teammanager mit großem organisatorischem Talent erlebt. Vielleicht hat er seinen technischen Ehrgeiz zu kompromisslos eingesetzt. Mit manchmal weit über 200 km/h zentimetergenau an Felswänden entlang zu zirkeln, lässt einen wohlig erschauern solange alles gut geht. Ich dachte, Georg ist unfehlbar, unsterblich. Nichts überließ er dem Zufall. Um so brutaler ereilte mich die Nachricht aus dem italienischen Rieti. Georg Plasa – in unserer Erinnerung hast Du einen großen Platz und mit Ehrfurcht gedenken wir Deiner sportlichen Erfolge und Deiner menschlichen Größe. Ciao Georg.

Dr. Karl-Friedrich Ziegahn

Ich will Mitglied werden

Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Mitgliedschaft beim DSK e.V. interessieren.
Füllen Sie Ihren Mitgliedsantrag in wenigen Schritten einfach online aus!

JETZT Mitglied werden

Förderpartner

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Newsletter abonnieren

youtube Kanal von DSKeV

Deutscher Sportfahrer Kreis e.V.