Die Drift-Elite in Hockenheim

drift-challenge-2010--03

Großer Andrang am Zelt des DSK bei der DriftChallenge in Hockenheim (Foto: Jörg Schanz)

Am 21. und 22. Mai haben die besten Drifter der europäischen Szene auf dem Hockenheimring gezeigt, wie quer es wirklich geht - Von über 70 Driftern wurde in der TwinBattle der Sieger der sport auto DriftChallenge gekürt. In Hockenheim mit dabei: Der Deutsche Sportfahrer Kreis. Am Zelt im Fahrerlager trafen sich Aktive und Fans zum „Benzintalk“.

Los ging es in diesem Jahr bereits am Freitag mit Training und anschließendem Qualifying. Bei dem großen Starterfeld von über 70 Teilnehmern mussten die Kandidaten im K.O-System gegeneinander antreten, denn nur die 16 besten Drifter durften am Samstag im TwinBattle mitfahren. So zeigten die Quertreiber bereits im Qualifying ihr ganzes Können. Bewertet wurden Anfahrgeschwindigkeit, Driftwinkel, Driftdauer und Driftstil vom belgischen Profi-Juror Andy Jaenen.
 
Aus deutscher Sicht verlief die DriftChallenge nicht optimal, nur vier deutsche Fahrer schafften den Sprung in die Endausscheidung am Samstag. „Die Konkurrenz ist einfach zu stark", begründet der deutsche Drifter Jochen Reich sein Ausscheiden nach dem Qualifying. Kein Wunder, war in Hockenheim doch die komplette europäische Drift-Elite am Start. Am Ende siegte der Niederländer Remmo Niezen im BMW E30 im Final-Battle gegen den Luxemburger Yves Faber im Ford Mustang behaupten.

Ich will Mitglied werden

Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Mitgliedschaft beim DSK e.V. interessieren.
Füllen Sie Ihren Mitgliedsantrag in wenigen Schritten einfach online aus!

JETZT Mitglied werden

Förderpartner

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Newsletter abonnieren

youtube Kanal von DSKeV

Deutscher Sportfahrer Kreis e.V.