DSKler Luke Wankmüller startet in der DTM Trophy durch

Von der Schulbank ins Renncockpit: Nur wenige Tage nach dem Abitur beginnt für Luke Wankmüller ein neues Kapitel seiner motorsportlichen Laufbahn. Der 18-Järhige startet auf einem BMW M4 GT4 in der neuen DTM Trophy. Los geht es für den Förderkandidaten der ADAC Stiftung Sport bereits an diesem Wochenende im belgischen Spa-Francorchamps. Dort finden die ersten beiden Rennen der neuen Rennserie statt.

„Ich bin unglaublich stolz in der Premierensaison der DTM Trophy dabei zu sein“, sagt Luke, der mit der Startnummer 11 ins Rennen geht. „Gerade in dieser Zeit bin ich unheimlich dankbar dafür, in diesem Jahr noch ein Cockpit bei FK Performance bekommen zu haben.“

In der DTM Trophy gehen GT4-Fahrzeuge von sechs Herstellern an den Start, darunter Audi, KTM, Mercedes-AMG, Porsche, Toyota und eben BMW. Für das Premieren-Wochenende stehen 18 Fahrzeuge auf der Teilnehmerliste. Zwei Sprintrennen à 30 Minuten stehen an jedem der sechs Rennwochenenden der DTM Trophy auf dem Programm. Dazu zwei Qualifyings und Trainings. Dem Gewinner der Junior Wertung wird für seine Leistungen mit einem DTM-Test belohnt. Mehr über Luke gibt es auf seiner Webseite www.luke-wankmueller.de.

 

 

FacebooktwittermailFacebooktwittermail