Deutscher Sportfahrer Kreis

Der Deutsche Sportfahrer Kreis kümmert sich seit 60 Jahren um die Interessen von aktiven Motorsportlern und Fans. Mit 13.000 Mitgliedern ist der DSK europaweit die größte Vereinigung dieser Art. Anliegen des DSK sind Förderung des Breitensports, Umweltarbeit und Sicherheit im Motorsport. Als neutraler Beobachter vertritt der DSK die Belange seiner Mitglieder bei nationalen und internationalen Sportbehörden.

Editorial: Braucht Motorsport die Hersteller?

Mal ein wenig provokativ gedacht: Fahrzeughersteller und Motorsportler profitieren normalerweise gegenseitig von ihrem Engagement, klar. Aber wer braucht wen eigentlich mehr? Wenn sich Hersteller wie beispielsweise VW aus dem Werkseinsatz in der Rallye-WM verabschieden, ist das sicher ein Verlust, aber geht daran der Motorsport ein? Nur mal angenommen, alle Hersteller ziehen sich gleichzeitig aus einer...

Die GLP ist ein guter Einstieg in den Motorsport 

Kerstin Kremer ist 31 Jahre alt und lebt in Mönchengladbach. Erst im vergangenen Jahr entdeckte sie den Motorsport für sich, auch wenn sie, wie sie sagt, immer schon an Motorsport interessiert war. Die Service-Assistentin arbeitet in einem Autohaus, hat also auch beruflich jeden Tag mit Autos zu tun. Dabei hat sie ursprünglich eine allgemeine kaufmännische...

Geh ans Limit beim GT Experience Day

Am 26. September und am 3. Oktober findet am Spreewaldring jeweils ein GT Experience Day statt. Wer einmal mit seinem Auto die Grenzen der Fahrphysik unter kontrollierten Bedingungen testen will, der ist bei diesen Veranstaltungen im brandenburgischen Schönwald genau richtig. Hier sind alle gleichermaßen eingeladen, mehr Gefühl für ihr Fahrzeug zu bekommen. Sei es der...

Vor 60 Jahren verunglückte Graf Berghe von Trips tödlich

Legenden sterben nie. Wolfgang Graf Berghe von Trips bleibt unvergessen. Im Jahr 1958 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern des Deutschen Sportfahrer Kreises. Und das Andenken des am 4. Mai 1928 in Köln geborenen legendären Rennfahrers wird weiter bewahrt. Am 10. September jährt sich sein Todestag zum 60. Mal. Die Geschichte ist vielfach dokumentiert worden: Er...

Siegreich auf der Nordschleife: Maximilian von Görtz

Regen – Sonnenschein – Wasser auf der Strecke. Die Nürburgring Nordschleife zeigte sich zum 7. Lauf der RCN-Meisterschaft von seiner wechselhaften Seite. Slicks oder Regenreifen? DSK-Pilot Maximilian von Görtz holte sich Rat bei Nürburgring-Legende Johannes Scheid. „Das ist typisches Eifelwetter – Nürburgring pur. Nur wer bereit ist, Risiko zu gehen und sein Fahrzeug beherrscht, wird...

Kein Rennen – kein Ergebnis – keine Punkte

„Mit zwei Runden hinter dem Safety-Car einen GP-Sieg zu erobern, blamiert den Motorsport und enttäuscht die Fans.“ Mit klaren Worten wendet sich DSK-Präsident Dr. Karl-Friedrich Ziegahn gegen die Wertung des Formel-1-Rennens in Spa-Francorchamps am vergangenen Wochenende. „Natürlich waren die widrigen Bedingungen durch intensive Regenschauer eine Belastung und eine Gefahr für die Piloten der Formel 1...

Das sagen unsere Mitglieder über den DSK e. V.

  • „Ich bin schon seit 1989 Mitglied im Deutschen Sportfahrer Kreis. Ich fuhr damals Bergrennen, und fand es gut, dass der DSK sich auch für uns, und nicht nur für die großen Serien einsetzt. Als Sebastian dann im Kartsport die ersten Erfolge erzielte, hab ich ihn mit 11 Jahren ebenfalls angemeldet. Der DSK macht gute Arbeit für den Breitensport und vertritt dessen Interessen bei den Sportbehörden. Das unterstütze ich gerne durch meine Mitgliedschaft.“

    Norbert Vettel
    Norbert Vettel
  • „Seit 60 Jahren vertritt der DSK die Interessen von aktiven Motorsportlern und Fans. Er kümmert sich um Nachwuchsförderung und setzt sich für die Sicherheit auf und neben der Rennstrecke ein. Seine Devise ‚Ja zum Motorsport‘ nimmt der DSK ernst. Für mich, als ehemaliger F1-Fahrer, der nach wie vor aktiv im Motorsport unterwegs ist, ist es eine Selbstverständlichkeit, Mitglied im DSK zu sein. Eine breite Basis ist wichtig und notwendig, damit der DSK sich auch weiterhin für die Belange aller Motorsportler einsetzen kann. 13.000 Mitglieder setzen hierbei ein starkes Zeichen.“

    Christian Danner
    Christian Danner
  • „Ich bin zuerst durch die DSK-Busse, die bei den Rallyes in Deutschland immer vor Ort waren, auf den Deutschen Sportfahrer Kreis aufmerksam geworden. 1990 wurde ich dann vor allem Mitglied, um den DSK bei der Förderung des Rallyesports zu unterstützen. Ich finde es sehr wichtig, dass sich der DSK um den Breitensport kümmert. Da dies in der heutigen Zeit sicher nicht leichter wird, ist hier ein starker Rückhalt durch zahlreiche Mitglieder notwendig. Auch der jährliche Treffpunkt bei der Essen Motorshow ist eine gute Sache, damit sich Aktive und Fans in einem ungezwungenen Rahmen austauschen können. Ich bleib auf jeden Fall dabei!“

    Hermann Gaßner sen.
  • „Ich war zum ersten Mal bei einem Hugo Emde Freien Fahren dabei und es war der Hammer! Absolut kein Vergleich zu den Touristenfahrten. Mit 20 gefahrenen Runden geht’s nach Hause. Danke!“

    Christoph
  • „Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht. Vor allem das faire Miteinander der Teilnehmer macht das Hugo Emde Freie Fahren so besonders. Toll. Das es keine Unfälle und Blechschäden gab liegt ganz klar an der disziplinierten Fahrweise. Also, auf zum nächsten DSK-Event! Wir sehen uns. Allen eine gute Zeit, bleibt gesund und allzeit knitterfreie fahrt. Sportliche Grüße, Luigi.“

    Siegfried

Nur wenn Sie als Mitglied des DSK e.V. Ihre Ideen, Ihre Vorstellungen und Ihre Lösungsvorschläge bei uns einbringen, bleiben wir ein lebendiger Verein.

Charta der Vielfalt

Newsletter Abonnieren

Nachrichten, News und neueste Meldungen aus dem Motorsport und dem DSKeV – aktuell präsentiert von DSK e.V.