Deutscher Sportfahrer Kreis

Der Deutsche Sportfahrer Kreis kümmert sich seit 60 Jahren um die Interessen von aktiven Motorsportlern und Fans. Mit 13.000 Mitgliedern ist der DSK europaweit die größte Vereinigung dieser Art. Anliegen des DSK sind Förderung des Breitensports, Umweltarbeit und Sicherheit im Motorsport. Als neutraler Beobachter vertritt der DSK die Belange seiner Mitglieder bei nationalen und internationalen Sportbehörden.

Frank Taller debütiert auf der Rundstrecke

Erschöpft, aber überglücklich: Beim Auftakt zur Rundstrecken Challenge Nürburgring (RCN) hat DSK-Präsidiumsmitglied Frank Taller die Seiten gewechselt. Der erfahrene Rennleiter – unter anderem in der Nürburgring Langstrecken-Serie – hat bei der RCN-Auftaktveranstaltung um den “Preis der Schloßstadt Brühl’, sein Debüt auf der Rennstrecke gegeben. Das Cockpit im 1er-BMW mit der Startnummer 310 teilte sich Taller...

Josephine Weinhold: „Der DSK ist ein guter Einstieg in den Motorsport“

Josephine Weinhold lebt und atmet Motorsport. Die 30-Jährige führt ihre eigene Motorsport-Agentur, studiert Motorsport-Management im MBA und fährt mit ihrem Vater zusammen in der Nürburgring Langstrecken-Serie. Nebenher schreibt sie noch für zahlreiche Motorsport-Publikationen. Sie ist Instruktorin und möchte speziell Frauen den Weg in den Motorsport ebnen. Wie genau sie das alles unter einen Hut bekommt,...

Finn Gehrsitz stürmt in der ELMS auf Rang zwei

„Das war eines der wichtigsten Podien in meiner jungen Karriere”, sagt Finn Gehrsitz nach dem Saisonstart in der European Le Mans Series (ELMS). Der 17-Jährige DSKler startete im französischen Le Castellet für das Topteam United Autosports und teilte sich den Le-Mans-Prototypen-3 (LMP3) Ligier JS P320 mit Bailey Voisin und Josh Caygill. Das Trio überzeugte im...

Editorial: Krieg erschüttert auch den Motorsport

Unfassbar ist der neue heiße Krieg auf europäischem Boden, der so urplötzlich alte Vorstellungen und Weltbilder zum Einsturz bringt. Er spielt sich nicht irgendwo ab, er wütet direkt in unserem Vorzimmer. Menschen sterben, Städte werden in Trümmer zerschlagen, Millionen Leute fliehen aus der Ukraine. Blitzartig wird klar, dass wir uns wehren müssen, dass Rohstoffe und...

Zum 50. Jubiläum: DSKler treffen sich beim 24h-Rennen am Ring im Dorint

Der Deutsche Sportfahrer Kreis zieht um – zumindest bei den ADAC TotalEnergies 24h Nürburgring: Bei der Jubiläumsausgabe des Langstreckenklassikers in der Eifel ist das Dorint Hotel der Treffpunkt für alle Mitglieder. Die DSK Lounge im Dorint, mit Blick auf die Grand-Prix-Strecke und nur einen Steinwurf vom Fahrerlager entfernt, ist vom 26. bis 29. Mai 2022...

Mathilda Paatz für die FIA Karting Academy Trophy nominiert

Mathilda Paatz vertritt Deutschland in diesem Jahr bei der FIA Karting Academy Trophy: Die 13-jährige Kölnerin ist seit vier Jahren erfolgreich im Kartsport aktiv. Nun kann sich die DSKlerin gegen 50 Talente aus der ganzen Welt beweisen. Paatz wird bei drei Veranstaltungen in Belgien, Italien und Frankreich an den Start gehen. Dieser internationale Nachwuchswettbewerb gilt...

Das sagen unsere Mitglieder über den DSK e. V.

  • „Ich bin schon seit 1989 Mitglied im Deutschen Sportfahrer Kreis. Ich fuhr damals Bergrennen, und fand es gut, dass der DSK sich auch für uns, und nicht nur für die großen Serien einsetzt. Als Sebastian dann im Kartsport die ersten Erfolge erzielte, hab ich ihn mit 11 Jahren ebenfalls angemeldet. Der DSK macht gute Arbeit für den Breitensport und vertritt dessen Interessen bei den Sportbehörden. Das unterstütze ich gerne durch meine Mitgliedschaft.“

    Norbert Vettel
    Norbert Vettel
  • „Seit 60 Jahren vertritt der DSK die Interessen von aktiven Motorsportlern und Fans. Er kümmert sich um Nachwuchsförderung und setzt sich für die Sicherheit auf und neben der Rennstrecke ein. Seine Devise ‚Ja zum Motorsport‘ nimmt der DSK ernst. Für mich, als ehemaliger F1-Fahrer, der nach wie vor aktiv im Motorsport unterwegs ist, ist es eine Selbstverständlichkeit, Mitglied im DSK zu sein. Eine breite Basis ist wichtig und notwendig, damit der DSK sich auch weiterhin für die Belange aller Motorsportler einsetzen kann. 13.000 Mitglieder setzen hierbei ein starkes Zeichen.“

    Christian Danner
    Christian Danner
  • „Ich bin zuerst durch die DSK-Busse, die bei den Rallyes in Deutschland immer vor Ort waren, auf den Deutschen Sportfahrer Kreis aufmerksam geworden. 1990 wurde ich dann vor allem Mitglied, um den DSK bei der Förderung des Rallyesports zu unterstützen. Ich finde es sehr wichtig, dass sich der DSK um den Breitensport kümmert. Da dies in der heutigen Zeit sicher nicht leichter wird, ist hier ein starker Rückhalt durch zahlreiche Mitglieder notwendig. Auch der jährliche Treffpunkt bei der Essen Motorshow ist eine gute Sache, damit sich Aktive und Fans in einem ungezwungenen Rahmen austauschen können. Ich bleib auf jeden Fall dabei!“

    Hermann Gaßner sen.
  • „Ich war zum ersten Mal bei einem Hugo Emde Freien Fahren dabei und es war der Hammer! Absolut kein Vergleich zu den Touristenfahrten. Mit 20 gefahrenen Runden geht’s nach Hause. Danke!“

    Christoph
  • „Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht. Vor allem das faire Miteinander der Teilnehmer macht das Hugo Emde Freie Fahren so besonders. Toll. Das es keine Unfälle und Blechschäden gab liegt ganz klar an der disziplinierten Fahrweise. Also, auf zum nächsten DSK-Event! Wir sehen uns. Allen eine gute Zeit, bleibt gesund und allzeit knitterfreie fahrt. Sportliche Grüße, Luigi.“

    Siegfried

Nur wenn Sie als Mitglied des DSK e.V. Ihre Ideen, Ihre Vorstellungen und Ihre Lösungsvorschläge bei uns einbringen, bleiben wir ein lebendiger Verein.

Charta der Vielfalt

Newsletter Abonnieren

Nachrichten, News und neueste Meldungen aus dem Motorsport und dem DSKeV – aktuell präsentiert von DSK e.V.