DSK bietet Lizenzlehrgang in Groß Dölln

Der Deutsche Sportfahrerkreis (DSK) bietet vom 24. bis 25. September im Driving Center Groß Döll einen Lehrgang an, bei dem interessierte Motorsportler mit dem eigenen Auto und Helm die nationale A-Lizenz erwerben können. Diese ist die Einsteigerlizenz für die meisten Serien. Durchgeführt wird das Ganze von Instruktor Peter Bonk, der mit seinem Team aus Münster seit vielen Jahren mit großem Erfolg an der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring teilnimmt.

„Es gibt einen theoretischen Teil, dazu gehört der Bereich Sportrecht, das heißt allgemeines Reglement. Dann gibt es die Fahrphysik, zum Beispiel wie fährt man eine Kurve richtig an. Zu guter Letzt haben wir noch das Kapitel Fahrzeugvorbereitung. Wie komme ich an so ein Auto, wo kriege ich die Teile her und was muss alles dran sein. Ein Überrollbügel, ein Fensternetz und solche Sachen“, sagt Bonk, ergänzt wird der Lehrgang nach einer abgelegten Prüfung am nächsten Tag durch den praktischen Teil.

Im Norden Berlins ist das größte Fahrsicherheitszentrum mit Rennstrecke Europas beheimatet. Der deutsche Rennstreckenarchitekt Hermann Tilke entwarf im Jahr 2009 in Templin eine sehr selektive und anspruchsvolle Rennstrecke mit einer Gesamtlänge von 4.250 Metern. Der Lizenzlehrgang kostet 299 Euro. Anmelden können Sie sich für den Lizenzlehrgang unter folgender E-Mail-Adresse: neubauer@dskev.de

FacebooktwittermailFacebooktwittermail