Tolle Stimmung auf der Essen Motor Show

Die 52. Essen Motor Show hat erfolgreich die Ziellinie passiert: Über 360.000 Besucher kamen vom 30. November bis 8. Dezember in die Messe Essen. Die autobegeisterten Fans kamen neben Deutschland vor allem aus den Niederlanden, Belgien und Österreich. Das Angebot der mehr als 500 Aussteller stand nicht nur im Zeichen des dezenten und edlen Tunings, sondern auch des Motorsports. Für den Deutschen Sportfahrer Kreis e.V. war die EMS ebenfalls erfolgreiche: Neben vielen Gesprächen hat der DSK in Essen zum zweiten Mal den Fairnesspreis vergeben und mehr als 50 erfolgreiche Motorsportler mit dem DSK-Sportpokal geehrt.

„Die Essen Motor Show hat in diesem Jahr erneut einen Gang hochgeschaltet. An den zehn Messetagen präsentierte sie sich den Besuchern in Bestform und auf Hochglanz poliert. Für den DSK mit seinen rund 13.000 Mitgliedern zählt die Messe zu einem der wichtigsten Ereignisse des Jahres“, sagt DSK-Präsident Dr. Karl-Friedrich Ziegahn. „Traditionell ehren wir unsere erfolgreichsten Mitglieder am Eröffnungs-Wochenende mit dem begehrten DSK-Sportpokal für ihre motorsportlichen Spitzenleistungen. Aber, die Messe ist für uns noch viel mehr. Sie ist ein sprudelnder Quell kreativer Energie. Sie ist der perfekte Ort, um sich zu vernetzen, um sich über die spannenden und wichtigen Themen der Branche mit Gleichgesinnten auszutauschen und zu informieren. Kurzum, für uns ist sie unverzichtbarer Bestandteil eines rasanten Motorsport-Kalenders.“

Zu den Publikumsmagneten unter den Sondershows zählten einmal mehr die Motorsportarena und tuningXperience mit rund 160 Szenefahrzeugen aus Europa. Ebenfalls beliebt: die Sondershow „Power of Motorsport“, die unter anderem eine Replika des Ford GT40 aus dem Kinofilm „Le Mans 66“ präsentierte.

„Das war ein Erfolg auf ganzer Linie. Die Essen Motor Show hat einmal mehr gezeigt, dass sie weltweit einzigartig ist. Hier geht es um Begeisterung und Emotionen, die Besucher können einsteigen, erleben und mitmachen. Die Stimmung unter den Ausstellern und Besuchern war hervorragend“, fasst Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen, den Festivalerfolg zusammen. Auch das Fazit von ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk fällt positiv aus: „Die Essen Motor Show 2019 war eine gelungene Veranstaltung, und das unverändert hohe Interesse an ihr zeigt, welch hohe Relevanz Motorsport und sportliche Fahrzeuge weiterhin für die zahlreichen Besucher haben. Neben unserem klassischen Motorsportprogramm haben wir dem automobilbegeisterten Publikum mit dem Opel Corsa-e und der ADAC GT Masters eSports Championship zwei neue und innovative Formen des Motorsports gezeigt.“

Premiere auf der EMS: der erste Tuning-Ratgeber als App

Sicheres und seriöses Tuning wird auf der Essen Motor Show groß geschrieben. So hat die Initiative TUNE IT! SAFE!, die vom Verband der Automobil Tuner unterstützt wird, neben ihrem neuen Kampagnenfahrzeug den ersten Tuning-Ratgeber als App vorgestellt. Ob Räder und Reifen, Fahrwerke, Bremsen, Licht und Sicht, Anbauteile, Motor, Abgasanlage oder Interieur – der Ratgeber geht auf alle Tuning-Maßnahmen ein. Darüber hinaus kann der Nutzer mit dem virtuellen Tuning-Experten MR. SAFE T. chatten, ein 360-Grad-Foto vom eigenen Fahrzeug erstellen und die Lautstärke messen. So gibt es alle Tuning-Themen kompakt in einer App zum Download für iOS und Android.

Diese Essen Motor Show hält, was sie verspricht: Alles in allem waren 93 Prozent mit ihrem Besuch der Essen Motor Show vollkommen zufrieden oder zufrieden (2018: 90 Prozent). 94 Prozent planen bereits jetzt einen erneuten Besuch des PS-Festivals, dessen kommende Laufzeit vom 28. November bis 6. Dezember 2020 (Preview Day: 27. November) in der Messe Essen stattfindet.

FacebooktwittermailFacebooktwittermail