Treffpunkt Essen Motor Show

Vom 30. November bis zum 8. Dezember trifft sich die Tuningwelt auf der Essen Motor Show in der Messe Essen. Mit mehr als 500 Ausstellern ist das PS-Festival der wichtigste Szenetreff in Europa. Zu einer festen Größe in Essen gehört auch der Deutsche Sportfahrer Kreis, der sich wie gewohnt in Halle 5 (Stand A24) präsentiert. Hier ist der DSK in bester Gesellschaft, denn Halle 5 widmet sich fast ausschließlich dem Motorsport. Zahlreiche Serien und Partner stellen hier ebenfalls aus, zum Beispiel die VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN), Rundstreckenchallenge Nürburgring (RCN), Spezial Tourenwagen Trophy (STT), KW Berg Cup, Tourenwagen Legenden oder Kampf der Zwerge. Ein Bummel durch die Halle lohnt sich in jedem Fall.

Ausgezeichnet: DSK-Sportpokale für die erfolgreichsten Mitglieder

Mittlerweile schon traditionell überreicht der DSK in Essen den DSK-Sportpokal an die erfolgreichsten aktiven Mitglieder. Die Ehrung findet am ersten Messe-Samstag (30.11.) ab 15 Uhr am Stand des DSK statt. Im vergangenen Jahr wurden fast 50 DSK-Mitglieder für ihre motorsportlichen Erfolge geehrt. Auch der DSK-Fairnesspreis, den 2018 Jörg Hatscher erhalten hat, findet seine Fortsetzung. „Mit dem DSK-Fairnesspreis möchten wir besonders faires Verhalten im hart umkämpften Umfeld des Motorsports würdigen. Für den DSK sind Fairness und Hilfsbereitschaft ein wichtiger Teil der Motorsportkultur“, sagt Dr. Ziegahn.

Trends der Tuningszene

Obwohl es oft noch um „tiefer, schneller, breiter“ geht, erhält gleichzeitig ein neuer Trend Einzug: Viele Besitzer setzen verstärkt auf ein dezentes, edles Erscheinungsbild ihrer Fahrzeuge und widmen sich auch nachhaltig angetriebenen Modellen. In der Sondershow tuningXperience in den Hallen 1A und 3 erleben die Besucher der Essen Motor Show die besten Modelle der Tuningsaison – vom aktuellen Stand der Technik bis hin zum rustikalen Klassiker. Sondershow mit rund 160 Fahrzeugen aus Europa Die rund 160 Fahrzeuge stammen aus privater Hand und kommen aus ganz Europa. Unter ihnen befinden sich mehrere Welt- und Deutschlandpremieren, die ihre Besitzer extra für die diesjährige Essen Motor Show gebaut haben. Die tuningXperience umfasst nahezu alle aktuellen Tuning-Stile: von Daily Drivern und US Cars über Performance-Boliden und Youngtimer bis hin zu Fahrzeugen im VIP-Style und seriennah gehaltenen Modellen im OEM-Style. Dabei handelt es sich sowohl um Fahrzeuge mit einer Straßenzulassung als auch um reine Showcars, deren Besitzer sie bis in die letzte Ecke veredelt haben. Das PS-Festival öffnet am Preview Day (29. November) sowie samstags und sonntags von 9 bis 18 Uhr, unter der Woche von 10 bis 18 Uhr.

Großer Sondershow „Power of Motorsport”

Seit über 100 Jahren begeistert der Motorsport seine Fans. Das gilt insbesondere für den Automobilsport, dessen erstes Rennen 1894 von Paris nach Rouen führte. Dabei geht es nicht nur um sportlichen Wettkampf und Unterhaltung: Der Motorsport war und ist Wegbereiter für viele technologische Innovationen, die den Weg in die Serie finden: Rückspiegel, Scheibenbremsen, fein profilierte Reifen und viele weitere Entwicklungen sind von der Straße nicht mehr wegzudenken. Die Essen Motor Show präsentiert eine Sondershow mit 15 Fahrzeugen, die stellvertretend für die Faszination rund um den schnellsten Sport der Welt stehen. Zu den legendärsten Exponaten in Halle 3 zählt der aus dem Kinofilm „Le Mans 1966“ bekannte Ford GT40. Der Rennwagen gewann 1966 und 1968 die Sportwagen-Weltmeisterschaft und von 1966 bis 1969 viermal hintereinander die 24 Stunden von Le Mans, das wichtigste Sportwagen-Rennen der Welt. Der Wagen entstand, weil der damalige Ford-Boss Henry Ford II Anfang der 1960er-Jahre die führende italienische Sportwagen-Firma Ferrari übernehmen wollte, bei Ferrari-Chef Enzo aber scheiterte. Quasi aus Verärgerung entschied Ford II, Ferrari mit einem eigenen Auto im Motorsport zu schlagen. Der Rest ist Geschichte.

Mehr Informationen zur Essen Motor Show gibt es auf der offizielle Webseite www.essen-motorshow.de.

FacebooktwittermailFacebooktwittermail