Wüstenhagen in der Grünen Hölle erneut souverän

„Ich lerne jede Runde“, sagte Nick Wüstenhagen nach dem RCN-Saisonhighlight im Rahmen des ADAC Zurich 24h-Rennens. Mit seinem Renault Clio RS fuhr der 21-jährige DSK-Junior beim zweiten Lauf der Nordschleifen-Serie in seiner Klasse auf einen guten fünften Rang.

Begeistert zeigte sich Wüstenhagen von der einzigartigen Atmosphäre in der Grünen Hölle. Die Rundstreckenchallenge eröffnete am Donnerstagmorgen das Rennprogramm. „Die ersten Runden waren etwas ganz Besonderes“, so Wüstenhagen. „Viele Fans an der Strecke und dazu noch die Lagerfeuer und der Grillgeruch – das war beeindruckend.“ Für Wüstenhagen definiert der Renneinsatz im Rahmen des 24h-Rennens ein Ziel: „Ich hoffe, dass ich irgendwann in naher Zukunft beim 24h-Rennen dabei sein kann.“ Den Rest des Rennwochenendes wird er nutzen, um einen Blick hinter die Kulissen des 24h-Rennens zu werfen. „Ich werde mir verschiedene Sachen genau anschauen und die kommenden Tage einfach nur genießen.“

Der dritte RCN-Lauf findet am 9. Juni statt. Dann geht das Nachwuchsprogramm des DSK mit Nick Wüstenhagen in die nächste Runde.

FacebooktwittermailFacebooktwittermail