Letzte Plätze sichern: DSK Rallye Performance Training auf Schotter

Ein Termin für das DSK Rallye Performance Training mit Armin Schwarz steht in diesem Jahr noch auf dem Programm – und noch sind einige wenige Plätze für das Training auf Schotter in Strohn (Eifel) verfügbar. An zwei Tagen haben die Rallye-Piloten die Möglichkeit, unter fachkundiger Anleitung von Armin Schwarz an ihrem Fahrkönnen zu arbeiten. Das Training findet am 7. und 8. Dezember 2019 statt.

Der Performance-Day bietet acht Stunden Programm. Angefangen von einer Einweisung und der ausführlichen Erklärung der einzelnen Sektionen auf dem Gelände, steht vor allem die Praxis im Vordergrund. Die Teilnehmer erlernen unterschiedliche Fahrtechniken und erhalten Tipps zum Fahrverhalten und zur Abstimmung ihrer Fahrzeuge. Nach einer Pause am Mittag werden verschiedene Sektionen – zum Beispiel Sprünge und Bodenwellen – praktisch erfahren. Zugelassen sind sowohl Allrad, Front- und Heckgetriebene Fahrzeuge.

DSK-Mitglieder zahlen 280 Euro / Tag. Wer noch kein Mitglied ist, den kostet das Training mit dem eigenen Fahrzeug 330 Euro. Die Anmeldung ist über die DSK-Webseite möglich (➡️zur Anmeldung).

Anfang November hatten einige Rallye-Piloten die Möglichkeit, den von M-Sport aufgebauten Ford Fiesta R1 und R2 ausgiebig zu testen. Das Test-Gelände  von Armin Schwarz, die AREA39 in der Nähe von Oschersleben, bot sowohl Anfängern als auch Profis beste Bedingungen, die Rallye-Fahrzeuge von M-Sport Polen auf Herz und Nieren zu testen. Die R1- und R2 Modell wurden im Hauptquartier in Krakau designed und entwickelt und sind der ideale Einstieg in den Rallye-Sport.

Die talentiertesten Teilnehmer des Rallye-Trainings können sich für das DSK Rallye Scouting empfehlen. Aus dem Scouting sind bereits einige hoffnungsvolle und erfolgreiche Rallye-Talente hervorgegangen. Roman Schwedt zum Beispiel, der in diesem Jahr in der FIA Junior Rallye- Europameisterschaft unterwegs ist und in den Förderkader der ADAC Stiftung Sport aufgenommen wurde. Oder Björn Satorius, der mit seinem Co-Piloten und Instruktor Dennis Zenz sichtbare Spuren in der Deutschen Rallye Meisterschaft hinterlässt.

Wie es bei Trainings abläuft? „PS – Das Automagazin“ hat unsere Trainings und Performance Days in den letzten Jahren regelmäßig besucht. Aber seht selbst: https://www.n-tv.de/mediathek/videos/auto/In-der-Eifel-kann-sich-der-Rallye-Nachwuchs-beweisen-article20238981.html

FacebooktwittermailFacebooktwittermail