Starker Saisonauftakt von Donar Munding

Gelungener Saisonauftakt im Porsche Sports Cup Deutschland: Auf dem Red Bull Ring in Österreich gingen Mitte Juli (18. und 19. Juli 2020) 124 Starter auf die Strecke. Das Event, in dessen Rahmen fünf Rennserien ausgetragen werden, folgte auf der Strecke in der Steiermark direkt auf die Formel 1 nur eine Woche zuvor. Mit einem 680 PS starken Porsche Taycan Turbo als neuem Safety-Car sorgten die Veranstalter für einen Hingucker. Bei den Rennformaten in Spielberg lieferten sich die Teilnehmer spannende Duelle und kämpften um Punkte und Pokale.

Aber nicht nur für Altfried Heger und seine Mannschaft, die den Sports Cup organisieren, war das erste Rennwochenende ein Auftakt nach Maß. DSKler Donar Munding absolvierte in der Steiermark seine ersten beiden Rennen im Team des ehemaligen Porsche Junior Lance David Arnold. Dabei fuhr der Stuttgarter in seiner Klasse in beiden Rennen auf einen Podiumsrang. Im Samstagsrennen wurde er Dritter, am Sonntag legte er nach und fuhr auf Rang zwei. In der Gesamtwertung fuhr er am Sonntag sogar auf Platz drei. „Ich bin mit dem gesamten Wochenende mega zufrieden“, sagt Donar Munding. „Zuletzt bin ich vor zwei Jahren mit dem Clio am Red Bull Ring gefahren. Ich konnte mich über das gesamte Wochenende steigern und hatte tolle Zweikämpfe. Das Team rund um Lance David Arnold hat mich super gut aufgenommen und die Zusammenarbeit war sehr professionell – das war eine sehr positive Erfahrung. Als nächstes steht Oschersleben im Kalender. Da will ich natürlich an die Ergebnisse anknüpfen. Die Erwartungen an den schnellen Schwaben sind hoch und Teamchef Lance David Arnold hatte bereits vor den ersten Saisonrennen angekündigt, den Titel in der Serie verteidigen zu wollen. Mit den hervorragenden Ergebnissen bei den ersten beiden Saisonrennen sind die ersten Schritte gemacht. „Der Porsche Sports Cup Deutschland bietet optimale Bedingungen, um junge Talente für den Einsatz im Porsche Carrera Cup vorzubereiten“, so Arnold.

Neben Donar Munding war ein weiterer – im Porsche Sports Cup bereits sehr erfolgreicher DSKler – am Start: Bertram Hornung. Der Unternehmer erlebte in Österreich ein sehr intensives Wochenende und ging sowohl im Porsche Super Sports Cup als auch im Porsche Sports Cup Endurance an den Start. In den Sprintrennen belegte er die Plätze 16 und sieben. Besser lief es für ihn über die lange Distanz. Zusammen mit Mike Essmann wurde er im ersten Rennen Dritter und tags darauf im zweiten Rennen Vierter.

Termine Porsche Sports Cup Deutschland 2020

08.08. – 09.08.2020 Oschersleben
05.09. – 06.09.2020 Lausitzring
10.10. – 11.10.2020 Hockenheim

FacebooktwittermailFacebooktwittermail