Volles Haus beim Kart Masters Finale in Wackersdorf

Am kommenden Wochenende stehen in Wackersdorf die letzten Läufe im ADAC Kart Masters auf dem Programm: Und auch wenn die Saison-Bestmarke mit 201 Teilnehmern in Ampfing nicht geknackt wurde: In den fünf Klassen starten am Samstag (19.09.) und am Sonntag (20.09.) nicht weniger als 193 Teilnehmer.

Einer von ihnen ist DSKler Giuliano Göbbels. Der 18-Jährige tritt in der Klasse X30 Senior an und feierte beim Auftakt in Hahn prompt einen Doppelsieg. Nach der letzten Veranstaltung auf dem Erftlandring hat sich der Jülicher Nachwuchs-Pilot auf den zweiten Rang der Meisterschaft vorgearbeitet und damit noch gute Chancen auf den Titel. Entsprechend motiviert reist Göbbels nach zum Finale: „In Wackersdorf wird noch einmal voll angegriffen“, sagt er selbstbewusst.

Auch der Deutsche Sportfahrer Kreis e.V. reist nach Wackersdorf: Am Nürburgring bei der VLN und beim 24h-Rennen, bei zahlreichen Bergrennen, Rallyes und Oldtimer-Veranstaltungen ist der DSK-Bus bereits regelmäßig im Fahrerlager anzutreffen. Beim Finale des ADAC Kart Masters in Wackersdorf am 19. und 20. September ist Sabine Fischer – vielen Aktiven Kart-Sportlern als Rennleiterin bekannt –an beiden Tagen mit dem DSK-Bus in Wackersdorf vor Ort. Sabine Fischer ist seit zwei Jahren Mitglied im DSK-Präsidium und setzt sich innerhalb des DSK insbesondere für den Kartsport ein. Der DSK-Bus ist im Fahrerlager ein beliebter Treffpunkt für Mitglieder: Hier trifft man Gleichgesinnte, kann sich bei einer Tasse Kaffee stärken oder einfach mit anderem Mitgliedern ungezwungen fachsimpeln. Wer den Deutschen Sportfahrer Kreis e.V. noch nicht kennt, hat beim Kart-Masters-Finale in Wackersdorf eine gute Gelegenheit, sich über die Aktivitäten und Ziele der mit fast 13.000 Mitgliedern größten europäischen Vereinigung von aktiven Motorsportlern und Fans zu informieren.